Über diese Webseite

Diese Webseite zeigt die wichtigsten Informationen anerkannter Kapazitäten über Diabetes 2, Bluthochdruck, Herzinfarkt+Strophanthin, HIV/AIDS und nicht zuletzt die Geschäftsgebaren der Pharmaindustrie.

Los gehts:
Ich bin mit Bluthochdruck und Diabetes 2 im Herbst 2013 für fast ein Jahr aus anderen als gesundheitlichen Gründen ins Ausland gegangen. Ich lebte in Israel, Jordanien und Ägypten. Dort habe ich unter den Einheimischen gelebt, also nicht wie ein Tourist, denn ich befand mich im Exil.

Gegessen und getrunken habe ich, was sich dort auch die armen Leute leisten konnten.
Ich habe mich immer satt gegessen und es schmeckte vorzüglich.

Und jetzt passierte so nebenbei etwas, das ich nicht für möglich gehalten hatte: ich nahm 30 kg ab, der Blutdruck normalisierte sich auch ohne Tabletten. Das Insulin mußte ich wegen Unterzuckerung absetzen. Ich habe mich wie gesagt, immer satt gegessen, vegetarisch und milchfrei, armeleutemäßig eben, habe keinen Sport getrieben, habe geraucht und Diät-Cola getrunken. Daß ich bewußt gesund gelebt hätte, könnte man also nicht direkt behaupten. 😉

Weil der Kaffee, so wie man ihn dort macht, türkisch, aufgekocht und mit Kardamom, besser ist, als alles, was ich an Kaffee bisher kannte, entfiel sogar die Kaffeesahne, also lebte ich auch diesbezüglich vollständig milchfrei.

Die Theorie, daß das so funktioniert, stammt von Dr. Schnitzer (www.dr-schnitzer.de).

Bei mir hat es, ohne, daß es so geplant war, so funktioniert, wie Dr. Schnitzer das behauptete.
Das wissen natürlich auch andere, gestandene Ärzte und andere Mediziner, alle versammelt in meiner Playliste: https://www.youtube.com/playlist?list=PLu8uiGtEtbiGKGhRYMvLF_kfVFtMuDbhw

Inzwischen hat sich auch herumgesprochen, daß sich die Pharmaindistrie an die allerorten bestehenden Selbsthilfegruppen heranmacht. Manche sagen, Sinn und Zweck sei es, die Menschen krank und als Dauerkunden zu erhalten. Und weil es leider viele Ärzte im Studium auch nicht mehr besser lernen, werden meistens nur die Symtome behandelt ohne die Ursachen von Krankheiten anzugehen.

Brandenburg, den 1.3.2016
Ingolf.Petersohn@yandex.ru

<——————— Die linke Leiste listet alle Themen auf.

Advertisements

Eine Antwort zu “Über diese Webseite

  1. Danke im Namen aller Patienten, Herr Petersohn,
    das haben Sie schön kurz und prägnant zusammengefaßt. ich konnts nach über 40 Jahren gewonnen Erkenntnissen aus der internistisch ausgerichteten Allgemeinpraxis nicht besser auf den Punkt bringen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s